Ausflug der JF Klitten Empfehlung


Unsere Fahrt nach Augustusburg

 

 

Vom 08.10.- 11.10.2010 führten wir, die Kinder der Jugendfeuerwehr Klitten, bei bestem Wetter eine Fahrt nach Augustusburg durch. Um 08.00 Uhr ging es mit drei Fahrzeugen aus dem Bestand der Gemeinde los. Gegen 11.00 Uhr erreichten wir unser Ziel, die Jugendherberge auf Schloss Augustusburg. Es wurden sofort die Zimmer bezogen und die Nachtquartiere hergerichtet. Den Nachmittag des ersten Tages nutzten wir dann für einen ausgiebigen Stadtbummel. Wir fanden ein schönes sonniges Fleckchen, welches zum Verweilen einlud und ließen uns alle ein leckeres Eis schmecken. Nach dem Abendessen in der Herberge betätigten wir uns sportlich beim Bowling und Kegeln im „Hotel am Kunnerstein“. Es machte allen einen riesigen Spaß. So ging auch schon der erste Tag zu Ende.

Am Samstagvormittag besuchten wir das Industriemuseum Chemnitz. Bei einer

 

einstündigen Führung lernten wir viel Interessantes zur Geschichte und Entwicklung der Industrie in Deutschland kennen. Nach der Einnahme des Mittagessens in der Jugendherberge ging es um 14.00 Uhr für 3 Stunden zum Klettern in den Kletterwald Kriebstein. Die vielen unterschiedlichen Parcours waren sehr anspruchsvoll, machten aber riesigen Spaß. Die Stunden vergingen leider wie im Fluge. Den Rest des Samstages verbrachten wir auf Schloss Augustusburg und besuchten dort verschiedene Austellungen, wie das Motorradmuseum, das Naturkundemuseum, den Kerker und die Kutschenausstellung.

Sonntag ging es nach dem Frühstück zur Wanderung mit Quiz  auf den Naturlehrpfad Augustusburg. Viele interessante Dinge über die Tier- und Pflanzenwelt gab es zu entdecken. Da der Weg durch die ergiebigen Niederschläge der letzten Wochen sehr beschwerlich war, entschieden wir uns für den Rückweg von Erdmannsdorf nach Augustusburg die Drahtseilbahn zu benutzen. Der Rest des Weges zur Jugendherberge wurde dann wieder zu Fuß absolviert. Nach dem Mittagessen fuhren wir in das Planetarium „Sigmund Jähn“ nach Rodewisch. Dort besuchten wir eine einstündige, sehr interessante Vorstellung über den Planeten Jupiter. Danach konnten wir in der angrenzenden Sternwarte die Sonne durch ein Teleskop beobachten. Nach dem Besuch des Planetariums und der Sternwarte führte uns der Weg auf die Sommerrodelbahn nach Seiffen. Das Abendessen dafür hatten wir bereits im Gepäck. Auf der 733m langen Rodelbahn wurde bei vier Durchläufen unter Flutlicht ein toller Pokallauf durchgeführt, an dessen Spitze es recht eng zuging. Es war ein sehr tolles Erlebnis, das allerdings bereits bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Dies tat der Sache aber keinen Abbruch, denn es gab im Anschluss zum Aufwärmen einen heißen Tee. Wieder in der Jugendherberge angekommen, ging auch der Sonntag seinem Ende entgegen und der Abreisetag rückte näher.

Nach der Abreise aus Augustusburg am Montagmorgen besuchten wir das Erlebnisbad „Aquamarien“ in Marienberg. Dort konnten wir bis um 15.00 Uhr ausgiebig baden und nach Herzenslust rutschen. Auch unser Hunger wurde zum Mittag gestillt. Danach gab es in Marienberg noch die Gelegenheit für einen kleinen Einkaufsbummel. Manch einer erwarb hier noch ein kleines Andenken an diese schöne Fahrt. Gegen 16.30 Uhr machten wir uns dann auf den Heimweg und erreichten um 19.00 Uhr müde, geschafft, aber wohlbehalten den heimatlichen Hafen.

Wir möchten uns bei allen Beteiligten für die Unterstützung bedanken, die dieses schöne Erlebnis möglich machte.

 

 

Die Kinder der Jugendfeuerwehr Klitten.

Letzte Änderung amSonntag, 09 März 2014 13:52