"Erste Hilfe"

Ausbildung kleiner „Ersthelfer“
 
Am 04.03.2017 fand die Jugendfeuerwehrausbildung einmal nicht in unseren eigenen Hallen statt,
sondern wir fuhren auf die Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes nach Klitten.
Auf unserem Dienstplan stand das Thema Erste-Hilfe-Ausbildung und das ließ sich natürlich bei
den Profis vor Ort wesentlich besser lehren als nur in grauer Theorie.
In zwei Gruppen aufgeteilt, bekamen wir durch die Rettungsassistenten die Wache gezeigt und
erklärt, wie deren 24 Stunden-Dienst abläuft. Es wurde nicht schlecht gestaunt, als wir hörten, dass
die Besatzung des Rettungswagens nicht nur Ihre Einsätze bewältigt, sondern auch für die Ordnung
und Verpflegung auf der Wache selbst zuständig ist...
Auch der RTW wurde später von den Kindern der Jugendfeuerwehr inspiziert. Herr Haase und
unser Kamerad Kay Zieschang erklärten allen die Funktionen der einzelnen Gerätschaften und
zeigten wie diese angewendet werden. Natürlich wussten sie auch auf alle Fragen der Kids eine
Antwort.... Wie funktioniert die Vakuummatratze? Was misst welches Gerät?.....
Die größte Freude machten unsere Ausbilder den Kindern allerdings im praktischen Teil. Hier
durfte jeder probieren wie die unterschiedlichsten Verbände angelegt werden.
Schnell hatten wir diverse Verletzungen nachgestellt und so ziemlich jedes Kind war an irgendeiner
Stelle verbunden oder bandagiert.....
Sicherlich werden auch die Eltern zu Hause nicht schlecht geschaut haben, als ein verbundener
Kopf um die Ecke guckte.... aber es war alles nur zur Probe und keiner hatte eine echte
Verletzung....
Ein riesengroßes Dankeschön gilt an dieser Stelle den Rettungsassistenten der Wache Klitten für
Ihre Geduld und sehr interessanten Ausführungen und Kay, der uns diesen tollen Ausflug
ermöglicht hat.